INKUBIT goes Financial Service Data Platform (FSDP) 3.0

INKUBIT goes Financial Service Data Platform (FSDP) 3.0

Wieder einmal war die INKUBIT ein Teilnehmer bei dem FSDM SAT (Solution Acceptance Test) in der SAP SE Zentrale in Walldorf. Dies ist bereits die dritte Veranstaltung in Folge bei der wir die Gelegenheit hatten die Neuerungen und Stabilität von Financial Services Data Management (FSDM) eigenhändig zu testen. Wir danken der SAP SE dafür, wieder am Solution Acceptance Test teilgenommen haben zu können!

Der Test hinsichtlich des Datenmodells fokussierte sich auf die neu im Release 1.3 vorhandenen bzw. erweiterten Entitäten:

  • Syndicated Lending (Verwaltung eines einheitlichen Kredit der von mindestens zwei Kreditinstitituten vergeben wird)
  • Primary Insurance (Verwaltung von Erstversicherungen)
  • Derivatives
  • Datamodell Accounting (darunter: PriceGain, AmortilzedCost, FairValue und MaturityAnalysis)
  • Erweiterung Business Partner (Erweiterung um Business Partner Relation Category / Requirements from European Regulatory Reporting Standard)

Die technischen Testfälle beinhalteten:

  • Transport des physischen Datenmodells von SAP HANA® CDS (Core Data Services Entitäten) mittels der SAP HANA® Deployment Infrastructure
  • Lese- und Schreib-Schnittstellengenerierung für SAP HANA® Views & Procedures
  • Erleichterte Datenaufnahme durch SAP HANA® Smart Data Integration(SDI) Flowgraphs
  • Verwendung von Datenladetools wie SDI Flowgraphs, Native Data Store Objects (NDSO), Task Chains

Die Datenmodellierungsqualität hat auf uns einen guten Eindruck hinterlassen. INKUBIT ist der Meinung: Ready-to-Market! Anschließend kommt es darauf an was die Kunden daraus machen.