In den letzten zwei Jahren haben viele Microsoft Kunden die Vorteile des neuen Benutzeroberflächen-Clients für Sales, Customer Service, Project Service, Field Service, and Marketing von Microsoft Dynamics 365 kennengelernt. Über die Vorteile des Unified Client Interface haben wir in unserem Blog bereits berichtet.  Da Microsoft nun den Meilenstein erreicht hat, dass mehr als 80 % der Unternehmen Unified Interface aktiviert haben, kündigten sie vor kurzem an, dass das Dynamics 365 Web UI bald nicht weiter unterstützt wird. Kunden müssen vor dem 1. Oktober 2020 auf Unified Interface umsteigen.

Darüber hinaus werden die folgenden Funktionen am 1. Oktober 2020 ebenfalls entfernt: Prozess-Dialoge und Task-Flows.

Microsoft kündigt diese Änderungen an, um den Kunden eine frühzeitige Sichtbarkeit und die Möglichkeit zu geben, sich auf diese Aktualisierung vorzubereiten. Kunden, die derzeit den alten Web-Client für einige oder alle Arbeitslasten verwenden, sollten so bald wie möglich eine Aktualisierung ihrer Umgebung planen.

Jetzt ist es an der Zeit, den Übergang zu planen. Kontaktieren Sie die INKUBIT Group, wir sind Ihnen bei der Umstellung gerne behilflich.

Die Vorteile von Unified Interface sind zahlreich, unter anderem:

  • Arbeiten von überall: Die Benutzer erwarten, dass sie von überall und auf jedem Gerät arbeiten können. Unified Interface ist eine metadatengesteuerte Erfahrung mit Steuerelementen, die auf einem erweiterbaren Rahmenwerk aufbauen, das eine einheitliche Erfahrung für mobile, eingebettete und Web-Clients bietet. Die Anzeige der Anwendung wird auf die verwendete Bildschirmgröße zurückgeführt.
  • Fokussierte Erstellung von Rollen: In Verbindung mit der einheitlichen Benutzeroberfläche trägt die gezielte Erstellung von Rollen zur Vereinfachung der Endbenutzererfahrung bei, indem nur die Aufgaben und Informationen für eine bestimmte Rolle in Ihrer Organisation einbezogen werden. Dies verringert die Verwirrung der Benutzer und senkt die Schulungskosten.
  • Verbesserte Navigation: Endbenutzer können schnell zwischen den Anwendungen wechseln und einfach mit aktuellen und angehefteten Favoriten navigieren. Zusammen mit der konzentrierten Rollenerfahrung sehen die Benutzer nur das, was sie benötigen. 
  • Verbesserte Leistung: Die Benutzer sehen eine große allgemeine Leistungsverbesserung gegenüber dem alten Web-Client. Beispiele hierfür sind das Abrufen von Metadaten der Anwendung, die Verbesserung der Darstellung von Formularen, die Reduzierung der Ladezeiten von Formularen und Gittern sowie die verbesserte Leistung von benutzerdefinierten Formularbändern.
  • Gesamtproduktivitätssteigerungen: Weniger Klicks für häufige Aufgaben durch die Timeline-Wand und Geschäftsprozessabläufe verbessern die Effizienz für die Benutzer.