Inhalt des Artikels

Der CRM Markt ist bereits einer der größten Software-Märkte der Welt. Trotzdem wird der Markt, laut Vorhersagen von Analysten, kräftig weiter steigen. Im Jahr 2022 soll der weltweite Erlös bei 29,77 Milliarden US Dollar liegen. Einer der Gründe für dieses Wachstum ist die Zugänglichkeit des Systems. Unternehmen möchten die Daten überall und in Echtzeit abrufen können. Online Lösungen und mobile Applikationen befriedigen diese Bedürfnisse und sind die Hauptfaktoren für dieses starke Wachstum. Darüber hinaus ist Personalisierung, in den Bereichen Marketing und Kundenservice, ein immer bedeutenderes Thema für viele Unternehmen. Möglichst viele Plattformen sollen mit Kundendaten gespeist werden, damit die Customer Journey, ein auf das Individuum abgestimmtes Kundenerlebnis wird. In dem folgenden Artikel möchten wir Ihnen einige interessante Statistiken näherbringen, um zu zeigen, dass Sie mit einem CRM-System auf das richtige Pferd setzen.

Interessante CRM Statistiken

Der Aufstieg des mobilen CRM

Ein mobiles CRM-System ist nicht mehr nur ein Nice-To-Have, sondern viel mehr ein absolutes Must-Have. Laut einer Forrester Recherche, mit 1000 teilenehmenden europäischen Organisationen, steigen bei der Nutzung eines mobilen CRM’s die Kundenzufriedenheit um 74 % und die Produktivität der Vertriebsmitarbeiter um 84 %.

Nutzten Vertriebsmitarbeiter ein mobiles CRM-System, waren 65% in der Lage ihr Verkaufsziel zu erreichen. Im Vergleich zu nur 22 % ohne ein mobiles CRM.

Laut einer Studie von Software Advice aus dem Jahr 2014 haben bereits 48 % der User ihr CRM mobil genutzt. Berücksichtigt man das enorme Wachstum von Smartphones und mobilen Applikationen in den letzten Jahren, kann davon ausgegangen werden, dass der Wert heute deutlich höher liegt.

Online CRM Lösungen im Trend

Im Jahr 2020 sollen laut Forbes 41 % der Workloads in der Cloud liegen. Microsoft Azure soll, laut den Vorhersagen, seinen Anteil am Gesamtmarkt auf bis zu 21 % ausbauen können. Das wird wohl auch maßgeblich am Wachstum von Microsoft Dynamics 365 liegen. Alleine im ersten Quartal 2019 stieg der Umsatz von Dynamics 365 um satte 51 %.

Ein überwiegender Großteil der Unternehmen entscheidet sich heutzutage für ein Cloud-Deployment. Die schnelle Bereitschaft des Systems und die gesamte Auslagerung der Serverinstandhaltung an große Betreiber, wie Microsoft oder Amazon, sind einfach zu verlockend. Während 2008 noch 88% der CRM-Systeme On-Premise waren, waren es im Jahr 2014 nur noch 13%.

Der CRM Markt wächst unaufhörlich

Der CRM Markt gilt derzeit als der lukrativste Software Markt überhaupt. Der weltweite Erlös für CRM-Software wird voraussichtlich im Jahr 2022 auf 29,77 Milliarden US-Dollar anwachsen. Dies ist ein prognostizierter Anstieg von mehr als 2,5 Milliarden US-Dollar ab 2017 bei einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 1,9 Prozent. Ein Ende des Trends ist momentan nicht in Sicht.

Betrachtet man den europäischen Markt isoliert, so wird der Online CRM Markt laut Reportlinker im Prognosezeitraum voraussichtlich von 9,0 Mrd. USD im Jahr 2019 auf 12,0 Mrd. USD im Jahr 2024 ansteigen und eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 5,86 % aufweisen. Die Mitgliedstaaten der europäischen Union mussten strenge Datenschutzbestimmungen, wegen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung einführen. Eine CRM-Lösung kann Unternehmen dabei unterstützen, die Datenschutzbestimmungen einzuhalten. 30 % der Unternehmen sind nach über einem Jahr der Einführung der DSGVO immer noch nicht zu 100 % konform.

Nutzung der CRM Daten für personalisiertes Marketing

Die strukturierten Kundendaten in einem CRM lassen sich ideal für Marketingzwecke nutzen. So können E-Mails, mithilfe von Daten aus einem CRM, zu einem hohen Grad personalisiert werden. Lösungen wie ClickDimensions oder Microsoft Dynamics 365 for Marketing ermöglichen diese Personalisierung und sind direkt in das Dynamics 365 CRM integriert. Im Jahr 2018 hat die E-Mail als Kommunikationskanal unter Vertriebsmitarbeitern erstmals wieder an Bedeutung gewonnen und befindet sich mit 30 % auf einem stabilen zweiten Platz.

Laut einer Studie von McKinsey, verlängert die Personalisierung den Kundenlebenszyklus und erhöht das Engagement und die Loyalität, indem sie Botschaften kommuniziert, die auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt sind und sogar voraussehen, was diese wirklich wollen. Die Vorteile für den Kunden führen auch zu Vorteilen für Unternehmen. Die Personalisierung kann die Akquisitionskosten um bis zu 50 % senken, die Einnahmen um 5 - 15 % steigern und die Effizienz der Marketingausgaben um 10 - 30 % steigern.

Fazit

Die Kernfunktion eines Customer Relationship Management Systems scheint auf den ersten Blick simpel zu sein. Doch die Integrationsmöglichkeiten sind schier unendlich - Webseiten, Soziale Netzwerke, Telefonanlagen und die E-Mail-Kommunikation können in eine CRM-Lösung integriert werden. Aufgrund der Vielfalt von CRM Systemen kommt es nicht nur größeren Unternehmen zugute, der Einsatz und die Pflege eines CRM‘s ist die Grundlage für ein skalierbares Vertriebs- und Marketingsystem. Jedes Unternehmen profitiert davon Kommunikation, Vertriebskennzahlen und Dokumente mit Kunden verknüpfen und auswerten zu können.

Dies werden auch die Gründe für das starke Wachstum in den letzten Jahren sein. Wir von der INKUBIT sind überzeugt, in einem Jahrzehnt werden kleine als auch große Unternehmen über ein CRM System verfügen. Die Frage ist demnach nicht ob, sondern wann ein Unternehmen es einführt.  

Sie haben weitere Fragen? Kontaktieren Sie einen unserer Consultants oder hinterlassen Sie ein Kommentar.