INKUBIT Sales Navigator

Der heutige Blog Artikel befasst sich um das Thema ob der LinkedIn Sales Navigator wirklich das verspricht wofür er gepriesen wird. Auf den ersten Blick scheint er ein rundum Paket zu sein der sich herrvoragend in Microsofts Dynamics 365 einbindet und Sales Mitarbeitern ermöglicht die Beziehung zu ihren Käufern zu festigen und somit die Erfolgschance für eine gemeinsame Zusammenabreit zu erhöhen, was natürlich das Hauptziel dieser Applikation ist. Aus Erfahrung kann ich sagen dass das persönliche Verhältnis und Vertrauen für Käufer an erster Stelle steht. Bei einer kurzen Internetrecherche kam heraus das 77% aller Käufer glauben dass Sales Mitarbeiter ihren Business Wert nicht verstehen. Und hier soll wohl der LinkedIn Sales Navigator ins Spiel kommen, denn das Hauptproblem ist oftmals dass die Menge an verfügbaren Informationen einfach viel zu groß ist. Wenn wir dies mit Hilfe einer besseren Struktur und Verwaltung von Informationen verbessern könnten, ist es möglich die Sales Produktivität um 12–15% zu erhöhen und einen klaren Kopf über unsere Leads zu behalten.

 

INKUBIT Relationship LinkedIn

 

Was LinkedIn über ihre eigene Sales Solution sagt:

  • Eine direkte Lead-Erfassung in Dynamics mit anzeigen von Empfehlungen
  • Suche nach Personen auf LinkedIn und Einsehen von Profildetails wie Fotos, derzeitige Rolle und Arbeitshistorie
  • Das Erhalten von Firmen & Lead Updates
  • InMail Nachrichten Verfassung und Anforderungen können direkt aus Dynamics erfolgen
  • Einen Überblick über all Ihre Kontaktpersonen beizubehalten

 

LinkedIn Sales Navigator Installation

Schwenken wir also rüber zur Installation. Die Lösung funktioniert mit Microsoft Dynamics 365 und Dynamics CRM 2016 in den Versionen 8.2 und 9.x, wobei die meisten Funtkionen im vollen Umfang nur mit MS Dynamics 365 (online) erzielt werden. Vor der eigentlichen Installation wird darauf hingewiesen dass die Installation notwendig ist um die Synchronisierung von LinkedIn und Dynamics zu ermöglichen. Die Applikation ist als verwaltete Lösung verfügbar kann aber ohne die Sicherheitsrolle des System Administrator nicht installiert werden. Wenn Sie diese besitzen reicht es die Lösung über den üblichen Prozess der Importfunktion auf das System zu spielen.

Nach dem Import wird man gebeten sich mit seinem LinkedIn Profil anzumelden um die Einstellungen für die Synchronisierung abzuschliessen:

INKUBIT LinkedIn Sales Navigator Setup

 

Die darauffolgende Seite stellt uns einen API Schlüssel und Geheimschlüssel bereit, den wir kopieren und in das CRM einpflegen müssen.

Hierfür muss man in die CRM Konfigurationseinstellungen gehen um die beiden Schlüssel zu validieren damit zu guter Letzt, die Nutzer die LinkedIn Sicherheitsrolle zugewiesen bekommen können.

Anschliessend kann die Applikation getestet werden und ist bereit für den alltäglichen Gebrauch. Wenn wir jetzt mit Hilfe des LinkedIn Sales Navigators auf unsere Leads schauen sehen wir Informationen zu gemeinsamen Kontakten, Artikeln und Gruppen. Wir können außerdem direkt über das CRM auf das LinkedIn Profil des Käufers gelangen. Den Vorteil des ganzen ist dass wir uns besser auf ein mögliches Gespräch vorbereiten können indem wir vergangene Konversationen einsehen aber auch Interessen des Käufers erfahren. :

INKUBIT LinkedIn Sales Navigator Profile

 

Ein Geheimtipp um Ihre Erfolgschance zu erhöhen ist die Ansprache durch sogenannte 2. Verbindungen. Fragen Sie verknüpfte Person ob diese Sie nicht bei Ihrer Zielperson vorstellen könnten. In den meisten Fällen (9 von 10) endet dies in einer erfolgreichen Zusammenarbeit. Je mehr Verbindungen wir haben desto höher ist die Warscheinlichkeit dass wir am Ende erfolgreich mit der Zielperson verknüpft werden und wir anfangen können ein vertrauliches Verhältnis aufzubauen.  

Erster Eindruck des LinkedIn Sales Navigators

Kurz Zusammengefasst bietet der Sales Navigators einige wesentliche Vorteile die durchaus vielversprechend klingen und bei einen Preis von knapp 60$/Monat für die Teamlizenz noch im Rahmen liegen. Wir müssen im Hinterkopf behalten dass das Gewinnen von Käufern ein Langzeit-Prozess ist und der LinkedIn Sales Navigator die richtigen Personen identifizieren kann ohne den Überblick über all Ihre Kontakte zu verlieren. Das Ziel soll sein mit der Zielperson auf einer Wellenliege zu sein und sich in seine Rolle hinein zu versetzen:

 

INKUBIT Relationship for LinkedIn Sales Navigator

 

Ein weiteres Feature, genannt Pointdrive, ermöglicht es die Aktivitäten bestimmter Personen bezüglich hochgeladener Dokumente in Gruppen einzusehen. Im unteren Screenshot sehen wir dass der Kontakt David sich in der Gruppe „Microsoft Relationship Sales“ verschiedene Präsentationen angeschaut hat mit Informationen über die Dauer und Anzahl der Slides.

INKUBIT Pointdrive

 

Weitere Informationen und Anschaungsmaterial finden Sie im Microsoft Webinar unter Microsoft LinkedIn Sales Navigator