Während die Business-Process-Flow-Funktion (Deutsch: Geschäftsprozessfluss) zur Optimierung von Geschäftsprozessen erstmals im Dezember 2012 als Teil von Microsoft Dynamics CRM eingeführt wurde, hat man diese Funktion nun perfektioniert. Stellen Sie sich einen Business-Process-Flow wie eine Art Handbuch vor, welches Sie in Bezug auf verschiedene Geschäftsprozesse unterstützen kann. Schon seit dem Jahr 2013 können Geschäftsprozesse, wie der "Lead to Opportunity"-Prozess genutzt und individuell konfiguriert werden. Hierbei können die einzelnen Prozessschritte innerhalb einer oder zwischen mehreren Entitäten ablaufen.

Prozessmanagement und Workflows in Microsoft Dynamics CRM

 

Das neueste Update verspricht, dass Sie dieses Feature nun auch bei noch komplexeren Geschäftsprozessen nutzen können. Darüber hinaus hat Microsoft hart daran gearbeitet, die Business-Process-Flows viel benutzerfreundlicher zu gestalten. An dieser Stelle möchten wir Sie daher gerne mit allen Änderungen, die Microsoft in Bezug auf die sogenannten Business-Process-Flows in der aktuellen CRM-Version vorgenommen hat, vertraut machen.

 

Branching jetzt Teil von CRM 2015

 

Sie haben vielleicht bereits festgestellt, dass einige Ihrer Geschäftsprozesse keinem streng linearen Muster folgen. Als Computer-Händler werden Sie beispielsweise je nachdem, ob Ihr Kunde einen neuen oder generalüberholten Laptop kaufen möchte, einen jeweils anderen Prozessweg gehen. Mit Microsoft Dynamics CRM 2015 erhalten Sie Zugriff auf verschiedene IF/ELSE-Klauseln, die Ihnen in dieser Angelegenheit weiterhelfen können. Abhängig von den ursprünglich eingegebenen Daten können Sie somit verschiedene Stadien der entsprechenden Geschäftsprozesse modellieren. Somit können die verschiedenen Zweige eines einzigen Geschäftsprozesses nun entsprechend abgebildet werden, wobei man auch vom sogenannten Branching spricht. Der Beste daran ist, dass Sie nicht einmal über jegliche Programmierkenntnisse verfügen müssen, um diese Änderungen umsetzen zu können. Die Bearbeitung der Business-Process-Flows für eine oder mehrere Geschäftseinheiten geht ziemlich leicht von der Hand, worin einer der größten Vorteile von CRM 2015 besteht.

 IF/ELSE - Klausel mit Microsoft Dynamics Crm

 

Darüber hinaus stellt die sogenannten OOB-Programmierbarkeit eines der am meisten nachgefragten Features dar, um das man CRM 2015 nun ergänzt hat. Sie können zum Beispiel ein Stadium eines Geschäftsprozesses überspringen und es steht Ihnen eine große Anzahl an weiteren Programmieroptionen zur Verfügung. Sie können selbst den Business-Process-Flow, den Sie gerade nutzen, verändern. Da Sie nun deutlich weniger Klicks benötigen, um die gewünschten Änderungen vorzunehmen, gestaltet sich CRM 2015 somit deutlich benutzerfreundlicher. Da die Geschäftsprozesse, die nicht streng linear verlaufen, nun ebenfalls modelliert werden können, wird eine noch größere Anzahl von Organisationen in der Lage sein, CRM als ein mächtiges Werkzeug für das eigene Unternehmen zu nutzen.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie Geschäftsprozesse effizienter gestalten können und welche Funktionen Microsoft Dynamics in diesem Zusammenhang zu bieten hat? Dann durchstöbern Sie unseren Blog oder lesen Sie mehr zu den Produkten von Microsoft