Microsofts Lösung für wichtige Metrik- und Organisationsanalysen ist in der AppSource unter dem Namen Organization Insights mit der letzten Herbst-Version von Dynamics 365 Online 8.2 kostenlos verfügbar. Das Tool hilft Ihnen, Support- und Leistungsproblemen voraus zu sein und alle Arten von Systemaktivitäten in Dynamics 365 zu überwachen. Es ist ein Modul, welches detaillierte Zahlen über Ihre Dynamics 365-Instanz liefert, z. B. Verwendungsaufschlüsselungen, Plug-in- und Systemjobdetails sowie bereits erwähnte Aktivitäten.

 

Wie erhält man Orgnaization Insights?

Um Organization Insights zu erhalten, müssen Sie lediglich auf Ihre Dynamcis Organisation gehen und Einstellungen dann Microsoft AppSource aufrufen und kostenlos herunterladen.

Die Installation von Organization Insights

Sobald Sie die entsprechende Instanz in Ihrem Administrationsportal ausgewählt haben, erfolgt die Installation der Lösung automatisch und Sie können den Status auch dort prüfen.

 

Die Installation der Lösung dauert in der Regel einige Minuten. Danach sind die Symbole und Funktionen sofort in Ihrer Dynamics-Umgebung verfügbar. Sobald der Status angezeigt wird, können Sie zu Ihrer Organisation zurückkehren und Ihren Browser aktualisieren, um die Lösungsupdates anzuzeigen. Normalerweise ist es im Einstellungsbereich.

 

 

 

Organization Insights Modul

Die App erfasst nun alle Arten von Organisationsdaten und stellt Ihnen Berichte / Diagramme zur Verfügung. Organisationsdaten beziehen sich darauf, was in Ihrer spezifischen Dynamics 365-Umgebung als Benutzerprotokollierung geschieht, welche Entitäten sie verwenden und wer Datensätze hinzufügt oder ändert. Eine sehr wichtige Metrik für die meisten Organisationen ist auch das Verhalten der Instanz in Bezug auf Geschwindigkeit und Genauigkeit usw.

Sobald Sie sich in Organization Insights befinden, haben Sie Zugang zu 7 weiteren Dashboards für eine tiefere Analyse:

  • Startseite: Das Standard-Dashboard enthält Informationen zur Anzahl aktiver Dynamics 365-Benutzer, zur Speichernutzung, zu den meisten aktiven Workflows, APIs und Plug-Ins.
  • Aktive Nutzung: Finden Sie heraus, wie viele Benutzer in Ihrer Organisation sind, wie viele Lizenzen verwendet werden und wie benutzerdefinierte Entitäten verwendet werden.
  • Systemjobs: Messen Sie Erfolgs- und Fehlerraten von Workflows und eine detaillierte Analyse.
  • Plug-Ins: Plug-Ins in Ihrer Organisation überwachen und Fehler beheben.
  • API-Aufrufstatistiken: API-Aufrufe überwachen und Fehler beheben.
  • Mailbox-Nutzung: Überwachen Sie die Anzahl der konfigurierten Mailboxen hinsichtlich ihres Typs.
  • Speicher: Sehen Sie sich die am häufigsten verwendeten Tabellen, die Größe der Entitäten und den Speicher pro Instanz an

Im folgenden Bild ist das Home-Dashboard dargestellt, das übersichtlich konfiguriert ist und die Gesamtzahl aktiver Benutzer, die Gesamtzahl der API-Aufrufe, die API-Erfolgsrate und die Plug-In-Ausführungen zeigt. Sie können den Datenbereich entsprechend Ihren Anforderungen konfigurieren.

 

 

Wenn Sie jetzt zum Abschnitt "Aktive Nutzung" wechseln, erhalten Sie eine noch benutzerfreundlichere Statistik. Dieses Dashboard ist äußerst hilfreich für Organisationsadministratoren und Manager, um sich einen Überblick darüber zu verschaffen, wer sich gerade anmeldet und wie der Benutzer Dynamics verwendet. Es ist auch möglich, alle Daten in Excel-Dateien zu exportieren, um eine noch detailliertere Analyse zu erhalten.

 

 

Werfen Sie auch einen Blick auf den Abschnitt Speicher, um Informationen über die Verwendung bestimmter Entitäten, einschließlich der am häufigsten verwendeten, zu erhalten. Sie können die Speicheraufteilung nach Instanz, Gesamtspeicher einschließlich verfügbarem Speicherplatz und aktueller Aufschlüsselung der Tabellen für die CRM-Instanz sehen. Wenn Sie sich Ihrem Speicherlimit nähern, bietet Ihnen diese Analyse eine hervorragende Möglichkeit, die größten Entitäten zu überprüfen, die Ihre Daten verbrauchen.

 

Die Lösung hat natürlich viele weitere Dashboards zu erforschen, also fühlen Sie sich frei, diese zu überprüfen.

Die wichtigsten KPIs sind Performance, Storage, User Adaption und Usage, die auf verschiedene Arten überwacht werden können:

  • Anzahl der aktiven Nutzer in Ihrer Organisation
  • Anzahl der Datensätze Updates, Kreationen und Löschungen
  • Anzahl der Entitätszugriffe
  • API-Aufrufe und fehlgeschlagene Workflows mit Details
  • und viele mehr…

 

Microsoft entwickelt seine Dynamics 365-Plattform ständig weiter. Dies ist ein perfekter Ausgangspunkt, um es uns als Kunden zu ermöglichen, alle unsere Daten in ihrer Umgebung ohne Transparenzprobleme zu überprüfen. Vor der Einführung von Organization Insights müssen Sie sich direkt an den Microsoft-Support wenden, um Informationen zu Ihrer Instanz zu erhalten, damit dies für beide Seiten einfacher wird. Das geht genau in die richtige Richtung, auf einer Bühne, die für Kunden und Menschen völlig aufgeschlossen ist.