Microsoft Dynamics CRM begleitet Sie während des gesamten Marketing- und Vertriebsprozess von der Kundenakquise bis hin zumVertragsabschluss. In dieser Textpassage erfahren sie Näheres über den Bestellungsprozess. Um zu ermitteln ob die Bedürfnisse des Kunden mit den von deiner Organisation gebotenen Produkten und Preisen übereinstimmen, gilt es jenem ein Angebot zuzusenden mit entsprechenden Produkt- und Preisinformationen. Nutzer können mit Microsoft Dynamics CRM auf Basis von “Opportunities” (zu Deutsch Verkaufschancen) Angebote (sogenannte „Quotes“) erstellen. Das „Opportunity“ Formular enthält bereits die Kontakt- und Adressdaten des Kunden, sowie Preis-, Produkt- und Mengeninformationen. Erstellt man hieraus ein Angebot („Quote“), so werden all diese Informationen übernommen. Dies beschleunigt den Bestellungsprozess und entlastet den Marketing- und Vertriebsmitarbeiter enorm. Um ein Angebot auf Basis einer Verkaufschance zu erstellen gehen Sie in ihrem CRM System unter „Opportunities“ und wählen Sie die gewünschte „Opportunity“(Verkaufschance) aus. Innerhalb dieses Formulars haben Sie die Möglichkeit ein Angebot zu erstellen. Klicken Sie im Bereich „Quotes“ auf das „+“ Symbol, um ein neues Angebot zu erstellen.

Angebote auf Basis einer Verkaufschance erstellen mit Microsoft Dynamics CRM

Mit einem Doppelklick auf das erstellte Angebot gelangen Sie zum „Angebot Formular“. Hier stehen Ihnen weitere Optionen zur Verfügung. Um von den Funktionen Gebrauch zu machen müssen Sie zunächst die erforderlichen Felder (rot markierten Felder), wie z.B. der Titel des Angebots, ausfüllen und das Angebot aktivieren, indem Sie auf „activate Quote“ klicken. Sie haben dann die Möglichkeit dem Angebot eine Adresse hinzuzufügen. Mit den Lookup-Funktionen finden Sie diese schneller. Zudem können Sie das Angebot drucken und einem Kunden zusenden („print quote for customer“). Es stehen dem Nutzer aber auch andere nützliche Funktionen, wie das Teilen von Inhalten zur Verfügung.

Angebotsformular in Microsoft Dynamics CRM

Die Reaktion des Kunden auf das Angebot bestimmt den weiteren Prozessschritt. Ist der Kunde mit den Konditionen nicht einverstanden oder wünscht der Kunde eine Abänderung der Bestellung, kann das Angebot abgeändert werden. Lehnt der Kunde das Angebot ab, wird der Bestellungsprozess beendet. In Microsoft Dynamics können Angebote als „lost“ (zu Deutsch verloren) markiert und gekündigt oder gelöscht werden, wobei letzteres nicht zu empfehlen ist, da die Daten in diesem Fall verloren gehen. Wird ein Angebot als „lost“ markiert können zusätzlich Angaben zur Begründung des Kunden angegeben werden (z.B. Produkte entsprechen nicht den Vorstellungen des Kunden). Sollte sich der Kunde sich für die Konkurrenz entschieden haben, kann dieser Konkurrent erstellt (wenn noch nicht im System gespeichert) oder (wenn im System gespeichert) beigefügt werden. Sollte ein Kunde das Angebot annehmen, gilt es im nächsten Prozessschritt eine Bestellung aufzunehmen. In diesem Fall wird das Angebot als „won“ (zu Deutsch gewonnen) markiert. Dies entspricht einer Annahme des Angebots seitens des Kunden. Das Angebot kann dann zu einer Bestellung („order“) konvertiert und an den Kunden gesandt werden.Von der Verkaufschance zur Bestellung mit Microsoft Dynamics CRM

Microsoft ist danach bestrebt Produkte und Lösungen zu bieten, welche Unternehmen dazu verhelfen, Prozesse effizienter zu Gestalten und bessere Ergebnisse zu erzielen. Erfahren Sie hier mehr über das vielfältige Kundenbeziehungsmanagement-Tool von Microsoft und sehen Sie, mit welchen nützlichen Funktionen Microsoft dieses Ziel zu erreichen gedenkt.