Bereits seit Ende 2014 gibt es die Möglichkeit eine Reihe von SAP®-Lösungen (Business Suite, All-In-One, Mobile Plattform, Adaptive Server Enterprie sowie die Entwickler Edition von SAP® HANA®) über die Microsoft Azure Cloud zu hosten. Ziel war es Kunden über Office 365 und Azure auf SAP®-Anwendungen und -Daten zugreifen zu lassen und Geschäftsprozesse zu automatisieren. Seitdem hat sich die Kooperation zwischen Microsoft und SAP SE stetig weiterentwickelt. Seit letzem Jahr sind die beiden größten Enterprise Produkte SAP® ERP und S/4 HANA® in der Azure Cloud verfügbar. Im Mai diesen Jahres ist die SAP® Cloud Plattform hinzugekommen. SAP SE empfiehlt die Azure Cloud als erste Wahl, wenn es um die Cloud Dienste des Unternehmens geht. Das sehen viele Unternehmen ähnlich, mittlerweile nutzen 90 Prozent der Fortune 500 Unternehmen die Azure Cloud.

 

SAP AZURE

 

Mittlerweile wird sich also rumgesprochen haben, dass an der Cloud kein Weg mehr vorbei führt. Viele Unternehmen haben in der Zwischenzeit realisiert, es geht nicht mehr um die Frage ob SAP SE (oder andere Dienste, wie beispielsweise Microsoft Dynamics) in die Cloud überführt wird, sondern wann. Hört man sich bei Unternehmen um, welche SAP SE in der Azure Cloud bereits im Einsatz haben,  werden oftmals ähnliche Gründe genannt:

Skalierbarkeit und Flexibilität

Microsoft Azure bedeutet eine enorme Flexibilität und integrierte Plattform, die sowohl vollständig in der Cloud, als auch in der Hybrid Variante verfügbar ist. Die große Auswahl an infrastructure-as-a-service, platform-as-a-service and software-as-a-service steigern die Leistungsfähigkeit von SAP SE. All diese Dienste sind, je nach Bedarf beliebig skalierbar. Zu den 30 Regionen weltweit in denen die Azure Cloud operiert, kommen in naher Zukunft 8 zusätzliche Regionen hinzu. Damit ist die Azure Cloud in mehr Ländern oder Regionen verfügbar als die beiden nächstgrößeren Cloud Provider zusammen.

Produktivität

Autorisierung von Prozessen via E-Mail über Outlook oder die Simplifizierung von komplexen Business Prozessen mithilfe von SharePoint. Mit Microsoft Analytics und Insights für SAP SE Software, können Unternehmen Microsoft Power BI verwenden um SAP® HANA® Daten zu visualisieren oder die Predictive Analytics Tools dazu zu nutzen tiefere Einblicke von Kunden zu erhalten.

Sicherheitsstandards

Microsoft ist führend in der Cloud Branche, wenn es um Sicherheit- und Datenschutzstandards geht. Die Azure Cloud hat den höchsten Standard von allen Cloud Providern weltweit. Gerade für deutsche Unternehmen sind die Anforderungen beim Datenschutz sehr hoch. Deshalb nimmt dieser Punkt einen großen Stellenwert ein bei der Auswahl des richtigen Cloud Providers. Bei dieser sensiblen Thematik fühlen sich die meisten Unternehmen bei der Azure Cloud am besten aufgehoben.

Wem selbst die hohen „standard“ Microsoft Sicherheitsstandards nicht genügen, kann optional auch auf die Microsoft Cloud Deutschland. In dieser Cloud Variante wird zwischen den Daten und dem direkten Zugriff von Microsoft noch eine Art Datentreuhänder geschaltet. Mehr Informationen über die Microsoft Deutschland Cloud finden Sie hier.

Untenehmen berichten bei der Kombination SAP® S/4HANA® und Azure von einer Kostenreduktion von bis zu 30%. Sicherlich sind die Umstrukturierungen bei dem Umzug auf die Cloud mit Kosten verbunden. Wer aber für die Zukunft gewappnet sein will und auf Dauer Kosten im Unternehmen senken will, sollte ohne Frage auf die Kombination SAP® / Azure setzen.