Business Intelligence & Analytics

Digitalisierung für Ihr Unternehmen 

Business Intelligence & Analytics

Business Intelligence oder Business Analytics? Welchen der beiden Ansätze sollten Unternehmen verfolgen, um den größtmöglichen Nutzen zu erzielen? Um diese Frage beantworten zu können, muss zunächst bekannt sein, was sich hinter den beiden Begriffen genau verbirgt und wo die Unterschiede liegen.

Um den Unterschied zwischen Business Analytics und Business Intelligence zu verstehen, müssen wir uns zunächst mit der Definition befassen. So handelt es sich bei Business Intelligence um Verfahren zur systematischen Analyse von Unternehmen. Ein BI-System sammelt hierzu Daten aus unterschiedlichen Quellen, wertet sie aus und visualisiert sie abschließend. Das wesentliche Ziel ist es, eine verlässliche Basis für unternehmerische Entscheidungen zu schaffen.

Nun kommen wir zum wesentlichen Unterscheidungsmerkmal: Während klassische BI-Lösungen ausschließlich vergangenheitsbasierte Auswertungen bereitstellen, befasst sich Business Analytics zusätzlich auch mit Zukunftsprognosen. Es handelt sich also um Lösungen zum Aufbau von Analysemodellen und Simulationen. Diese sollen dazu beitragen, den Ist-Zustand besser zu verstehen und verlässliche Vorhersagen für die Zukunft zu treffen.

75%

der Mittelständler planen die IT-Investitionen für Business Intelligence Projekte zu erhöhen.

Business Intelligence Architekturwandel 


In den vergangenen Jahren hat sich die Architektur von Business Intelligence gewandelt. Der Trend heißt „Mobile BI“ und ermöglicht es, ortsunabhängig mit Endgeräten wie Tablets und Smartphones auf Analysen zuzugreifen. Während das klassische BI-System aber immer noch einen ausgeprägten Fokus auf die Integration und das Management von Daten aufweist, steht bei Business Analytics die Nutzung durch Fachanwender im Vordergrund.

Die Gestaltung entsprechender Lösungen zielt klar darauf ab, Nutzer ohne Programmier- und IT-Kenntnisse in die Lage zu versetzen, eigenständig eine Datenexploration durchzuführen und damit Fragestellungen ohne IT-Experten zu beantworten. Bei oberflächlicher Betrachtung ist dies nicht unbedingt neu, denn unter der Flagge „Self-Service-BI“ haben Anwender die Möglichkeit, eigene Reports zu generieren und die Darstellung anzupassen. Der wesentliche Unterschied liegt in den neuen Erkenntnissen, die aus Business Analytics gewonnen werden können.


Erfolgsfaktor Business Intelligence Projekte

Business Intelligence ist aus den Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Verantwortliche aller Geschäftsbereiche müssen Entwicklungen frühzeitig erkennen und notwendige Maßnahmen ergreifen, um den eigenen Verantwortungsbereich noch vor dem Wettbewerb an veränderte Rahmenbedingungen anzupassen. Gleichzeitig greifen sie täglich korrigierend ins Geschäftsgeschehen ein, wenn bestimmte Indikatoren akuten Handlungsbedarf signalisieren.

Bei aller Akzeptanz für Business Intelligence (BI) ist der Einsatz entsprechender Tools dennoch nicht auf allen Entscheiderebenen angekommen. Ein Grund: Bei vielen BI-Anwendungen können Analysen nur in Zusammenarbeit mit den BI-Spezialisten der IT-Abteilungen erstellt werden. Dies führt dazu, dass BI-Auswertungen allein der Unternehmensleitung und dem Controlling vorbehalten bleiben. Entscheider in Fachabteilungen behelfen sich dagegen weiterhin häufig mit den Möglichkeiten, die ihr ERP-System bietet.

Big Data und Business Analytics sind Themen, die sich keineswegs auf Großunternehmen beschränken. Auch der Mittelstand benötigt Daten, um in einem zunehmend globalen und volatilen Marktumfeld bestehen zu können. Innovationen im Produkt- und Serviceportfolio sowie innerhalb der Geschäftsprozesse sind in diesem Kontext wichtige Erfolgsfaktoren. Lösungen, die Entscheidungen optimieren und absichern, werden daher an Bedeutung gewinnen.

Das Ziel im Mittelstand muss es sein, künftig Daten aus beliebigen internen und externen Quellen gezielt analysieren zu können. Neben einer modernen ERP-Lösung sind hierfür ausgefeilte BI-Lösungen und Analyse-Tools erforderlich. Hierbei darf keineswegs übersehen werden, dass selbst die besten Werkzeuge nutzlos sind, wenn die Datenbasis mangelhaft ist.

Für Unternehmen bedeutet dies, dass zunächst Datensilos aufgebrochen, redundante Daten eliminiert und Systeme harmonisiert werden müssen, bevor der Rollout aufwendiger Analyseprojekte überhaupt Sinn macht. Darüber hinaus muss die IT-Infrastruktur den hohen Anforderungen gerecht werden können - etwa in puncto Performance, Belastbarkeit und Sicherheit. Geringer fällt der Aufwand hier aus, wenn Services aus der Cloud genutzt werden.

In Summe kann festgehalten werden, dass sich Business Analytics und BI-Lösungen eher komplementär zueinander verhalten. Im Optimalfall werden beide Ansätze vereint, um sowohl das klassische Kennzahlen-Reporting weiterhin abzubilden, als auch genaue Zukunftsprognosen zu realisieren. Viele Anbieter traditioneller Systeme haben dies bereits erkannt und erweitern ihr BI-Systemum entsprechende Algorithmen. Oftmals ist Business Intelligencemittlerweile auch Bestandteil einer ERP-Lösung. Die Grenzen zwischen ERP, BI und Business Analytics sind also zunehmend fließend.

Business Intelligence im Mittelstand

Überblick, Vorteile und Lösungsansatz BI

Seien wir ehrlich: Wir haben viel mehr Daten, als wir jemals nutzen können. Daten sind heute allgegenwärtig. Viele Organisationen denken darüber nach, wie sie mehr Nutzen aus ihren Business-Analytics-Lösungen ziehen können. Es ist längst keine Option mehr, die wertvollsten Daten einfach an einer Stelle im Unternehmen zu horten. Unternehmen, die den digitalen Wandel vollzogen haben, sind in der Lage, Daten verschiedener Geschäftsbereiche, Regionen, Systeme, Sensoren und weiterer Quellen zusammenzuführen. Das verschafft ihnen den entscheidenden Vorsprung.

Wir helfen Ihnen, Ihre Business Analytics zu optimieren, damit Sie Ihren Datenbestand nutzen können, um bessere Ergebnisse zu erzielen. Dabei setzen wir entweder bei Ihren datenintensiven Prozessen und Ihren vorhandenen Geschäftsanalysesystemen an und sorgen dafür, dass Sie so viel wie möglich aus Ihren Daten herausholen können. Oder wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen eine übergreifende Strategie für Daten, Analyse und KI, die Ihren Fahrplan für den digitalen Wandel unterstützt.

Lösungsorientierter Ansatz

Unser Ansatz nimmt den gesamten Analysezyklus in den Blick – von der Zusammenführung über die Operationalisierung bis zur Standardisierung. Dabei fangen wir oft klein an. Das erleichtert es, die Vision zu testen und sich auf die nächsten Meilensteine vorzubereiten.

  • Zusammenführung: Wir bringen Menschen zusammen, um gemeinsam an Daten, Analysen und KI zu arbeiten. Wir helfen Ihnen, isolierte Datenbestände zugänglich zu machen, Self-Service zu ermöglichen, mithilfe der Cloud und fortschrittlicher Analysefunktionen Erkenntnisse zu gewinnen und große Datenbestände zu erschließen.
  • Operationalisierung: Wir helfen, ihnen, die Nutzung von Daten in Ihre Arbeitskultur zu integrieren. Dazu gehört die Einbindung neuer Datenbestände und Sensordaten. Zudem werden Ihre Datensysteme für Industriestandards erschlossen, damit verschiedene Arten neuer, externer Daten genutzt werden können. Darüber hinaus erarbeiten und implementieren wir gemeinsam mit Ihnen die notwendigen Prozessänderungen.
  • Standardisierung: Zum Schluss unterstützen wir Sie bei der Erarbeitung von Governance- und Managementstandards, damit Sie für die Zukunft gut aufgestellt sind. Und wenn Sie möchten, übernehmen wir auch die laufende Betreuung.

Unser Angebot im Bereich Business Analytics hilft Ihnen, Informationen auf intelligente Weise in Ihrem Unternehmen zum Einsatz zu bringen. Das bietet entscheidende Vorteile:

  • Eine Strategie für Unternehmensanalytik, zugeschnitten auf Ihre Branche und Ihr Unternehmen.
  • Eine tragfähige IT-Infrastruktur und Planung für Ihre Analytics-Plattform, entweder am Unternehmensstandort oder in der Cloud.
  • Personalisierte Customer und Employee Experience auf Basis intelligenter Informationsanalyse
  • Ermittlung von Fachkräftebedarf durch Anwendung tiefgreifender modernster Analyseverfahren auf Ihre Geschäftssituation
  • Nachhaltige Datenumgebung mit integrierter Sicherheit, Skalierbarkeit, Governance und Wartung, damit Sie jetzt und in Zukunft ungehindert vorankommen
  • Vorkonfigurierte Analytics-Plattformlösungen, um Skalierbarkeit und Agilität zu gewährleisten

Vorteile Business Intelligence

Microsoft Business Intelligence Lösungen

Business Intelligence

Erkennen Sie den Wert von Organisationsdaten, indem Sie sie in Informationen umwandeln und jeder Benutzer Entscheidungen auf der Grundlage von Fakten anstelle von Meinungen treffen kann.

Daten mit Microsoft BI-Lösungen einen Sinn geben
Business-Intelligence-Lösungen (BI) von Microsoft unterstützen alle Organisationen bei der Transformation von Daten in intelligente und leicht verständliche Visualisierungen, die immer dann verfügbar sind, wenn Entscheidungen getroffen werden.

Sorgen Sie für die richtigen Mitarbeitereinblicke

Statten Sie alle Mitglieder Ihrer Organisation, d. h. von Business Analysts über BI-Experten bis hin zu den Geschäftskunden, mit leistungsfähigen Self-Service-Analyse- und BI-Tools aus, um schneller fundierte Entscheidungen treffen zu können. Heften Sie die relevantesten Inhalt an, verwenden Sie die mobile Power BI-App, und betten Sie Berichte in Tools für die Zusammenarbeit wie beispielsweise Microsoft Teams und SharePoint ein, um basierend auf den Daten fundierte Entscheidungen zu treffen.

Visualisieren von Daten

Bereiten Sie mithilfe integrierter Automatisierung und Intelligenz problemlos Daten vor, und modellieren Sie sie. Stellen Sie Ihre Daten mit Hunderten von Datenvisualisierungen, KI-gestützten Features und Brandingoptionen anschaulich dar, damit Benutzer die Berichte ideal nutzen können. Geben Sie Ergebnisse an Teammitglieder innerhalb und außerhalb Ihrer Organisation weiter, sodass alle dieselben Informationen verwenden können.

Schnell Erkenntnisse gewinnen

Entwickeln Sie Funktionen zum Durchsuchen von Daten, die wie die anderen von Ihnen täglich verwendeten Microsoft-Technologien aussehen und funktionieren, damit Sie schnell loslegen können. Verwenden Sie unsere Bibliothek von Datenconnectors, um auf beliebte Cloud- und lokale Quellen wie Excel, SharePoint, Azure SQL-Datenbank, Dynamics 365, Salesforce etc. zuzugreifen.

Beibehalten der Genauigkeit und Sicherheit von Daten

Business-Intelligence-Systeme nutzen Ihre wertvollsten Geschäftsdaten und erfordern strenge Sicherheits- und Datenschutzfunktionen. Wenden Sie Schutzfunktionen für Ihre Business-Intelligence-Daten an, um Datenverluste zu verhindern. Schützen Sie Ihre Daten besser, sodass diese die in Ihrer Branche gültigen Kompatibilitätsstandards und Zertifizierungen erfüllen. Verwenden Sie dabei nationale Clouds, um den lokalen Vorschriften hinsichtlich Dienstbereitstellung, Datenresidenz sowie Zugriff und Steuerung gerecht zu werden.

Weitere Informationen zu Microsoft-Business-Intelligence-Produkten und -Diensten
Erfahren Sie mehr über unsere cloudbasierten Microsoft Business Intelligence Lösungen
close-link
close-link
close-image