Tutorial: Aktivieren der Folgen-Funktion für Custom-Entitäten

Den meisten Usern wird die Folgen-Funktion für Datensätze im Dynamics 365 bekannt sein. Die Funktion ermöglicht sämtliche Aktivitäten des gefolgten Datensatzes in seinem persönlichen Activity Feed zu sehen. So ist es beispielsweise möglich einem Kunden zu folgen und zu sehen welche Supporttickets noch offen sind, oder bereits gelöst wurden, ohne den Kundendatensatz aufzurufen. Für die meisten Standardentitäten ist die Folgen-Funktion von Beginn an aktiviert. Doch was ist mit selbst erstellten Custom-Entitäten? Lesen Sie unseren Blog Artikel, um zu erfahren, wie Sie die Funktion für Custom-Entitäten freischalten.

Speziell für dieses Tutorial haben wir eine kleine Custom-Entität in unserem Präsentationssystem erstellt. Schauen Sie auf die obere Leiste, werden Sie bemerken, dass die Folgen-Funktion fehlt.

Hier ein Vergleich, wie es auf der Kontaktentität aussieht, auf der die Funktionalität von Beginn an vorhanden ist. Um einem Datensatz zu folgen, muss dieser zuerst in der Ansicht ausgewählt werden.

Um die Funktion für die neue Entität freizuschalten ist es notwendig die Einstellungen für den Activity Feed aufzurufen. Diese Einstellungen können nur von einem CRM-Administrator aufgerufen werden. Deshalb müssen Sie sich zuerst vergewissern, dass Sie über die entsprechende Sicherheitsrolle verfügen, oder alternativ Ihren CRM-Administrator kontaktieren.

Rufen Sie die erweiterten Einstellungen auf und anschließend die Activity Feed Configuration.

Stellen Sie sicher, dass die Ansicht „Post Configurations“ ausgewählt ist und Sie die Entitäten aktualisiert haben (Refresh). Sonst können Sie die neue Entität wohlmöglich in der Liste nicht auffinden.

Nach dem Refresh sollte die Entität in der Ansicht sichtbar sein. Wählen Sie diese aus und klicken Sie auf aktivieren.

Es erscheint der Hinweis zum Publishen der Entität. Gehen Sie unter Einstellungen auf Lösungen und veröffentlichen Sie sämtliche Anpassungen.

Kehren Sie nach dem Vorgang zu der Custom-Entität zurück, können Sie die Folgen-Funktion sehen.

Darüber hinaus sind zwei neue Ansichten verfügbar.

close-link
close-link
close-image